per-g492afc548_1920

Google: Ab sofort Pro- und Contra-Angaben in strukturierten Daten

Für die Produkte können durch ein Update der strukturierten Daten jetzt im Product Review Snippet bei Google Pro- und Contra-Argumente aufgeführt werden.

Wer erfolgreich in E-Commerce sein möchte, sollte das Review Management im Blick haben. Es ist heutzutage einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren. Zum einen werden Produkte mit guten Bewertungen eher von potenziellen Kunden ausgewählt und zum anderen bekommen Reviews bei Google eine höhere Gewichtung. Die Suchmaschine testet im Local-Marketing aktuell die Funktion „Find places through reviews“.

Auch gibt es seit vergangenem Jahr mehrmals pro Jahr ein Product Review Update. Es soll wertvolle Bewertungen als Ranking-Faktor belohnen. Das Update von Juli 2022 befindet sich zwar noch im Roll-out, dafür gibt es aber eine hilfreiche Neuerung in Sachen Produkt-SEO: die Markierung von Vorteilen und Nachteilen.

Pro und Contra prominent bei Google anzeigen lassen

Mit Hilfe von strukturierten Daten können Webmaster nun für Produkte Pro- und Contra-Argumente bereitstellen. So kündigte es zumindest Google auf Twitter an. Sie können anschließend in den Snippets in den SERPs von Google landen.

SEOs und Webseiten-Betreibende können das Markup für Produkte verwenden, das Google als Basis für Rich-Ergebnisse nutzt, um das Suchmaschinenunternehmen über Pro und Contras zu informieren.

Allerdings kann dieses bisher nur auf redaktionellen Product-Review-Seiten verwendet werden – Merchant-Produktseiten und Customer Product Reviews müssen sich noch ein wenig gedulden für das Update. 

Bisher wurde es für die Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Italienisch, Japanisch, Polnisch, Portugiesisch, Spanisch und Türkisch ausgerollt und ist in allen Ländern verfügbar, in denen es Google Search gibt.

Webmaster und SEOs können dann – sofern strukturierte Daten für die Produkte ergänzt wurden – mit dem Test von Google für Rich-Suchergebnisse ermitteln, ob sie valide sind und zu einer Anzeige in den Snippets führen könnten.

Die Spezifikationen zur Integration der Produkt-Markups für Produkte sind im Google Search Central Blog aufgeführt.

Integrieren Webmaster strukturierte Daten in ihre Produkte, so heben sie die Chancen, dass Suchende aufgrund der angegebenen Vorteile des Produktes auf die Website klicken und die Kaufintention gestärkt wird. 

Google zeigt selbstständig generierte Pro- und Contra-Argumente an

Im Juni 2022 wurde durch SEO-Experten ein Test von Google entdeckt, der die Pro- und Contra-Bewertungen für Produkte in den Produkt-Snippets auftauchen ließ. Das Auffällige: die Angaben der Review stammten zwar von der jeweiligen Website, allerdings wurden sie dort nicht explizit in Pro- und Contra-Kategorien aufgeführt. Google hat also die Inhalte analysiert und selbstständig Listen erstellt für das Snippet, die die guten und schlechten Eigenschaften der Produkte aufführen.

Das Update zum Produkt-Markup stellt nun die Erweiterung der Pro- und Contra-Listen dar. Die Google Suche erhält dadurch ein deutliches Upgrade: Suchende erhalten einen schnelleren und besseren Überblick über die angezeigten Produkte und Händler erzielen durch den steigenden Kaufwillen der potenziellen Kunden bessere Erfolge.

31. August 2022