bar-gb6b1c1b6f_1920

Überraschung bei Googles Page Experience Update: Rollout auf dem Desktop bereits abgeschlossen

Das Update von Google zur Einführung der Ranking-Signale auf dem Desktop wurde bereits abgeschlossen. Zwei Wochen schneller als erwartet.

Wochenlang wurden SEOs und Webseitenbetreibende davon geplagt, dass ihr Traffic und das Ranking immer wieder im Desktopbereich schwankte. Das soll nun endlich beendet sein – zumindest für den Fall, dass diese vom Page Experience Update herrührten. Denn dessen Rollout wurde von Google jetzt weitestgehend abgeschlossen. Der Rollout-Start wurde von Google für Ende Februar angekündigt, gerechnet hatten Experten mit einer etwa vierwöchigen Rollout-Phase. Statt Ende März, ist dies offenbar nun schon Mitte März abgeschlossen.

Darauf müssen SEOs jetzt achten

Seit kurzem bietet Google einen neuen Search Console-Bericht mit dem Schwerpunkt User-Experience, damit SEOs ihre Website-Performance dahingehend analysieren können.

Dazu heißt es auf der Developer Website: 

„Wir werden Websiteinhaber auch mithilfe eines Search Console-Berichts dabei unterstützen, die Leistung ihrer Desktopseiten in Bezug auf die Nutzerfreundlichkeit zu beurteilen. Der Bericht wird eingeführt, bevor die Darstellung auf Computern zu einem Ranking-Signal wird.“

Um beim Page Experience Update gut abzuschneiden, sind für Google unterschiedliche Signale relevant: Zum einen die Core Web Vitals, die beim Desktop in gleicher Weise herangezogen werden, wie für den Mobile-Bereich. Und zum anderen sind auch die Grenzwerte für Largest Contentful Paint (LCP), Cumulative Layout Shift (CLS) und First Input Delay (FID) die gleichen wie im Mobile-Bereich.

Relevant ist darüber hinaus die HTTPS-Sicherheit der Seite sowie die Abwesenheit störender Interstitials. Nicht relevant ist dagegen die Optimierung für Mobilgeräte.

SEOs sollten zwar darauf achten, bei allen Seiten die bestmögliche UX zu erzielen, allerdings können auch Websites gut ranken, wenn sie keine überzeugende UX gewährleisten. Und zwar dann, wenn sie eine sehr große Relevanz für die Nutzer:innen aufweisen. Beispielsweise, wenn sie aktuelle oder exklusive News liefern. Googles Danny Sullivan hatte dies bereits bestätigt und wies ebenfalls darauf hin, dass die Page Experience für das Ranking nur einen Faktor von vielen darstellt.

26. März 2022