effektor-logo-seo-agentur

Negative SEO

Negative SEO beschreibt alle Maßnahmen, die auf das verschlechtern des Rankings fremder Webseiten abzielen. 

Welche Maßnahmen zählen zu negative SEO?

Zu negative SEO zählen Maßnahmen wie zum Beispiel das gehäufte Setzen von minderwertigen Backlinks. Es handelt sich dabei um indirekte Hackerangriffe. Im Mittelpunkt steht zu bewirken, dass Websites von Suchmaschinen abgewertet werden. Weitere Methoden des negative SEO sind das sogenannte “Bad Neighbourhood”, bei welchem auf Spam-Websites verlinkt wird oder die Erstellung von Duplicate Content.

Ist negative SEO verboten?

Negative SEO verstößt gegen sämtliche Richtlinien vieler Suchmaschinen. Werden solche Maßnahmen trotzdem ergriffen, um anderen Branchen zu schaden, so muss mit Abstrafungen seitens der Suchmaschinen gerechnet werden.